Arbeitscoach

Birgit Obel ist im Auftrag des Landkreises Fulda als Arbeitscoach im Einsatz, um Schüler frühzeitig in Kontakt mit der Berufs- und Arbeitswelt zu bringen und den Übergang von der Schule in den Beruf zu erleichtern. Das Unterstützungsangebot wendet sich an alle Schüler/innen ab der 7. Klasse.

Aufgabenbereiche

Der Arbeitscoach bietet in der Schule u. a. Gruppenveranstaltungen und Workshops zur Berufswahlorientierung an, organisiert Betriebserkundungen für Schüler, pflegt Kontakte und Patenschaften zwischen Schule und Betrieben, vermittelt geeignete Praktikumsstellen und unterstützt die Schüler bei der Ausbildungssuche. Einen besonderen Schwerpunkt der Tätigkeit des Arbeitscoach bildet die individuelle Beratung und Unterstützung für einzelne Schüler und Schülerinnen. Auch die Eltern werden in die Beratung einbezogen. Darüber hinaus bildet der Arbeitscoach eine Schnittstelle zwischen Schule, Betriebe, Verwaltung und anderen Institutionen im Übergang Schule – Beruf.

Zur Person

Als Dipl.-Sozialpädagogin verfügt Birgit Obel über langjährige Berufserfahrung bei Bildungsträgern, im betreuten Wohnen von Kindern und jungen Erwachsenen sowie als Gerichtshelferin. Sie war u.a. in Coachingmaßnahmen für Jugendliche und Erwachsene und in der Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung (BaE) im integrativen und kooperativen Ausbildungsmodell eingesetzt.

Frau Obel


Tel. 0661/90229-0 bzw. 90229–49
Birgit.Obel@Fulda.de